Social Media

Camp Fotogalerie

 

Camp Fotogalerie

Partner

  • Logo slider-partner-big
  • Logo slider-partner-kandi
  • Logo slider-partner-lufthansa
  • Logo slider-partner-kameha
  • Logo slider-partner-vendel
  • Logo slider-partner-basketballdirekt
  • Logo slider-partner-telekom
  • Logo slider-partner-dragons
  • Logo erv-logo
banner-geschichte

Mehr als 20 Jahre Basketballcamps am Schloss Hagerhof

Die Basketballcamps am Schloss Hagerhof in Bad Honnef blicken auf eine über 20-jährige Geschichte zurück. Seit 1995 kommen jährlich bis zu 1.000 Kinder und Jugendliche zwischen 10 bis 17 Jahren aus ganz Deutschland und Europa zu uns, um gemeinsam mit Trainern aus allen Teilen der Welt zu trainieren und Spaß am Basketball spielen zu haben. Dabei werden sie regelmäßig auch von Coaches und Spielern aus der NBA und der easyCredit BBL unterstützt. Seit ihrer Gründung genießen die Basketballcamps am Schloss Hagerhof wegen ihrer Qualitätsstandards ein hohes Ansehen.

Chronik

1995

Gründung der Basketballcamps am Schloss Hagerhof von Michael Laufer (Schloss Hagerhof GmbH und Co. KG) und Jürgen Klein (Basketball Sport Promotion GmbH)

Ziel ist es, im Gegensatz zu den bereits bestehenden Camps im Leistungssportbereich, ein Angebot für den Breitensport zu schaffen und Kindern und Jugendlichen dennoch die Möglichkeit zu geben, unter optimalen Bedingungen zu trainieren.

Mit Tony DiLeo, einem damaligen Assistant Coach und Scout der Philadelphia 76ers, kann ein hochrangiger Partner aus der NBA für die Camps begeistert werden. DiLeo war durch seine großen Erfolge in den 80er Jahren als Trainer im Damen- und Herrenbereich in Nordrhein-Westfalen bundesweit bekannt geworden. Mit seiner Hilfe können zahlreiche Kontakte zu aktiven NBA-Spielern hergestellt werden. So werden die Camps schnell in Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland bekannt.

Im Gründungsjahr nehmen bereits mehr als 130 Camperinnen und Camper an den ersten vier Campwochen im Sommer teil. Mit bis zu 20 Coaches pro Woche und den NBA-Spielern Scott Williams (dreimaliger NBA Champion mit den Chicago Bulls) und Clarence Weatherspoon (beide Philadelphia 76ers) als Gästen glückt ein erfolgreicher Start.

1996

Im zweiten Jahr finden die nächsten fünf Sommercamps statt.

1997

Aufgrund der großen Nachfrage werden zusätzlich die ersten beiden Ostercamps ins Leben gerufen. In den Osterferien trainieren die Camperinnen und Camper mit Spielern und Coaches aus der heimischen Bundesliga. Erfolgscoach Dirk Bauermann und die damaligen Leverkusener Bundesligaspieler Michael Koch, Hansi Gnad und Denis Wucherer sind ab jetzt regelmäßig zu Gast.

Zusätzlich werden in Rossleben (Thüringen) für zwei Jahre vier Sommercamps mit Unterstützung hochkarätiger Bundesligaspieler veranstaltet. Insgesamt können so pro Jahr elf Camps angeboten werden.

1999

Um auch ehemaligen und älteren Campern die Möglichkeit zu bieten, weiterhin an den Camps teilzunehmen, findet im Herbst erstmalig ein Camp für 12-22-jährige Basketballbegeisterte statt.

2000

Mit dem Kölner Unternehmen DER Touristik und seinem Reiseveranstalter ITS Reisen kann ein weiterer hochkarätiger Partner gewonnen werden.

Um den Freizeitcharakter der Camps noch stärker in den Vordergrund zu rücken, werden im Sommer neben den Terminen am Schloss Hagerhof zusätzliche Camps im Ostseebad Damp (Schleswig-Holstein) angeboten.

2001

Der mehrfache deutsche Meister und Europameister von 1993 Stephan Baeck ist zum ersten Mal in den Basketballcamps am Schloss Hagerhof zu Gast.

2002

Darvin Ham (Milwaukee Bucks) besucht ab jetzt regelmäßig unsere Sommercamps. Darvin wird zwei Jahre später NBA-Champion mit den Detroit Pistons.

2003

Spalding wird offizieller Ausrüster unserer Coaches und Partner der Camps.

Samuel Dalembert und John Salmons (beide Philadelphia 76ers) trainieren mit den Camperinnen und Campern.

2005

Die Basketballcamps am Schloss Hagerhof feiern ihr 10-jähriges Jubiläum.

Erstmals finden ab dieser Saison zehn Camps pro Jahr am Hagerhof statt (zwei Ostercamps, sechs Sommercamps, zwei Herbstcamps). Unsere Camps haben sich längst in der deutschen Basketballszene etabliert und sind zu den größten jährlich stattfindenden Basketballcamps Deutschlands geworden, die regelmäßig aktive und ehemalige NBA-Spieler und Coaches zu Gast haben. Insbesondere zu den Philadelphia 76ers bestehen enge Verbindungen, so dass in den folgenden Jahren George Lynch und Willie Green als weitere Stargäste für die Camps gewonnen werden können.

2008

Ostern findet das 100. Basketballcamp am Schloss Hagerhof statt. Mit Yassin Idbihi kommt ein ehemaliger Camper und Schüler des Internats Schloss Hagerhof ab jetzt regelmäßig zu Besuch.

2010

Die Beko BBL wird Partner der Camps.

Mit Jason Smith (Philadelphia 76ers) reiht sich ein weiterer aktiver NBA-Spieler in die lange Liste der Gaststars ein.

2011

Der ehemalige Campteilnehmer Andrej Mangold (Telekom Baskets Bonn) kehrt zum ersten Mal als Stargast an den Hagerhof zurück.

2013

Ostern findet das 150. Basketballcamp am Schloss Hagerhof statt.

2014

Im Sommer kommen so viele hochkarätige Gäste wie nie zuvor in die Camps: Dirk Bauermann (mehrfacher deutscher Meister und ehemaliger Bundestrainer), Darvin Ham (inzwischen Assistant Coach bei Dennis Schröders Atlanta Hawks), Andrej Mangold (Nationalspieler der Telekom Baskets Bonn) und Yassin Idbihi (Nationalspieler und amtierender deutscher Meister mit dem FC Bayern München) trainieren gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus ganz Deutschland und Europa.

2015

Die Basketballcamps am Schloss Hagerhof feiern ihr 20-jähriges Jubiläum. Fast 20.000 Kinder und Jugendliche haben bisher an unseren Camps teilgenommen und wurden dabei von über 500 Coaches aus Deutschland, Europa und den USA trainiert.

SKLZ Deutschland wird neuer Partner unserer Camps und unterstützt uns ab sofort mit seinen innovativen Trainingsprodukten.

Mike Scott von den Atlanta Hawks kommt in der Sommercamps erstmals als Stargast und begeistert die Camperinnen und Camper mit spektakulären Dunks und interessanten Geschichten aus dem Leben eines NBA-Spielers.

2016

TJ DiLeo, der inzwischen bei den Telekom Baskets Bonn spielt, kommt als Gaststar in die Basketballcamps. Schon als 12-jähriger war TJ mit seinem Vater Tony DiLeo das erste Mal am Schloss Hagerhof.